Setze deine Wimpern in Szene mit der Einzelwimperntechnik oder der High Definition Volumentechnik. Lange, dichte und perfekt geschwungene Wimpern. Abgestimmt auf deinen Typ, ohne Mascara immer perfekt aussehen.

 

 

 

 Wimpernverlängerung – so funktioniert’s

Wimper für Wimper werden auf deine natürlichen Wimpern mit einem (hautfreundlichen) Spezialkleber  künstliche Wimpern befestigt. Die Wimpern sind schwarz und sehr elastisch. Ihr könnt zwischen verschiedenen Längen, Stärken und Biegungen wählen.

 

Eine Wimper wächst zwischen vier und sechs Wochen und kann danach noch  einige Wochen in der sogenannten Ruhephase verharren, bevor sie ausfällt. Deshalb empfehle ich, die Wimpern alle zwei bis vier Wochen auffüllen zu lassen ("Refill"), damit die Wimpern weiter gleichmäßig dicht aussehen.

 

Was ist nach der Wimpernverlängerung zu beachten:

Schwimmen, Sauna, Sport – ist alles kein Problem. Nur in den ersten 48  Stunden nach der Wimpernverlängerung dürfen eure Wimpernextensions nicht mit Wasser in Berührung kommen. Auch Cremes & Co. sind in dieser Zeit tabu, denn der Kleber ist erst nach zwei Tagen vollständig ausgehärtet.

 

Damit Wimpern so lange wie möglich halten, solltet ihr fett- und ölfreie Kosmetikprodukte benutzen und nicht stark an Augen und Wimpern herumrubbeln. Wenn ihr trotz Wimpern Masacara benutzen wollt, tuscht ihr damit am besten nur die Spitzen und nicht den Wimpernansatz.

 

Vorsicht: Wasserfeste Mascara kann den Wimpernkleber lösen.